Blobby Volley Liga >> Forum >> Unterforum:Off-Topic >> Thread: 3 Wörter Spam





[Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ]


04.03.2015
20:06:05
Re: 3 Wörter Spam


Tron2006
Posts:161

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dan ging alles



   
04.03.2015
20:08:01
Re: 3 Wörter Spam


walter98
Posts:27

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und



   
04.03.2015
20:13:44
Re: 3 Wörter Spam


Shades
Posts:399

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom




   
05.03.2015
07:41:47
Re: 3 Wörter Spam


Tron2006
Posts:161

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom Juck Noris Roundhauskick



   
10.03.2015
19:41:55
Re: 3 Wörter Spam


walter98
Posts:27

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom Juck Noris Roundhauskick unterbrochen. Auf einmal



   
12.03.2015
21:15:42
Re: 3 Wörter Spam


Shades
Posts:399

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom Juck Noris Roundhauskick unterbrochen. Auf einmal wachte das Kaninchen auf







   
12.03.2015
21:21:47
Re: 3 Wörter Spam


Jochen
Posts:135

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom Juck Noris Roundhauskick unterbrochen. Auf einmal wachte das Kaninchen auf nachdem es eingeschlafen













































































   
03.04.2015
17:03:42
Re: 3 Wörter Spam


Shades
Posts:399

Zitat von Jochen:
Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom Juck Noris Roundhauskick unterbrochen. Auf einmal wachte das Kaninchen auf nachdem es eingeschlafen und schlief direkt








   
06.06.2015
12:30:29
Re: 3 Wörter Spam


Shades
Posts:399

Es war einmal ein gemestetes Kaninchen, das im Kamillentee versuchte ein paar von den hohlen Nüssen herauszufischen, jedoch sagte die wiederbelebte Ente, die Nüsse seien von dem größten Eichhörnchen, dass die Welt jemals mit der Hilfe von Füßen getreten hat, die sehr groß und unter Beifall laut stampfen, denn Fleischsalat schmeckt besser als öde Leberwurst ohne Leber, dafür stinkt der Kuchen.
Es war niemals gemestet, sondern schlank und sehr sportlich im Bereich des Biertrinkens und im Verarschen von Leuten, was das Tier in einen erregten Zustand versetzte, der lange nach Ostern noch mit dem faulen Duft nach Eichelkäse in der warmen Sonne schmolz.
Unerwarteter Weise kam ein kopfloser Kopf ohne Ohren, Augen und ohne Mund, der dem Hasen das Laufen beibringt und ihm eine Kokosnuss direkt auf den Rücken wirft.
Es war nochmal eine Ente, die auch ein Kaninchen mit ner Ananas im LIDL antraff, der alle Mitarbeiter, beim Pfandflaschen abgeben, genau aufschrieb und anschließend den Müllhaufen mit einem Löffel, der nicht größer war als eine handelsübliche Potenzschreibweise und gut geschmeckt hat.
Daraufhin verpasste das Institut für Würfelhustenbeseitigung und Ballschnupfenreinigung dem Würfelball eine Impfung.
Der vierköpfige, vollbehaarte, und nach Schweiß stinkende Vorstandsvorsitzende, der WWN (Wir Wissen Nix) kam in große und kleine prostitutionsgesellschaften um sich dort zu vernaschen, doch da ein Blitz in die Prostitutionsgesellschaften einschlug verringerte sich der zunehmende Druck im Dickdarm der Prostitutionsgesellschafter.
Der Vorstandsvorsitzende erkannte das er impotent, doof wie Brot das Bernd und saumüde ist.
Deshalb wollte er unbedingt zu den neuen Kaninchen im Kamillentee um es zu fragen ob er Essiggurken mit Nutella zum Frühstück kredenzen könnte, denn das Rosinenbrot war aus.
"NEIN", schrie das Kaninchen nachdem es fertig mit scheißen war.
Während dessen zog ein mächtiges Monster mit großen Eutern im Haus ein der um genau um neun ausgezogenen insolventen Hintermänner.
Die paranoid-schizophrenen Wahnvorstellungen des Mafia Euterbosses waren ziemlich erschreckend in Hinsicht des kleinen fiesen Kaninchens, das inzwischen bauchseitig im Zauberzylinder steckend eine Stange Canabis gelutscht hatte, bis es nichts mehr zu lutschen gab und das Kaninchen mit canabis rauchen begann.
Völlig losgelöst holte es seine MG aus den Tiefen voll geschießenen After.
Dies bemerkten aber die Glücksbärchis und setzten ihre Glücksstrahlen gegen das völlig Minderbemittelten Völkchen von den Karnickel-Kaninchen.
Diese wehrten sich mit ihren Mini-Köpfen mit Gabeln mit Zacken oder ohne Zacken.
Doch die Zacken waren irgendwie komisch verkrüppelt und konnten nicht die Glücksbärchen aufspießen ohne sie aufzuspießen da sie nur aufspießen mussten.
Danach entkam der dickbusige fette und auch der schmalbrüstige bulemiekranke Gummibär.
Jedoch gelingt keinem der beiden den spießen zu entkommen, da sie zu bulemiekrank und spießbratengeil sind.
Deswegen fanden sie Kumpelhäsinnen Dummine und Doofine ,worauf sie sich voller sehnsucht innerhalb des Raumes in 5(h|u(h7 d3r |13835 auszogen und aufeinander los gegangen sind.
Doch schon nach zehn erbärmlichen Sekunden kamen die Minipuschels und machten gleich alles kaputt.
Danach kam ein Keks der Firma Leibniz er wäre gerne einfach davongerollt, jedoch fehlte ihm die zweiundfünfzigste Ecke dazu.
Zornig im Wahne kam das Kaninchen und fraß den Mafia Euterbosses der Schokoladenfabrik und der Fabrik für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Blobbyland, dann ging alles kunterbunt durcheinander und wurde alles vom Juck Noris Roundhauskick unterbrochen. Auf einmal wachte das Kaninchen auf nachdem es eingeschlafen und schlief direkt nicht mehr ein

P.S.: soll mal wieder jemand wa schreiben




   


[Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ]


Du musst angemeldet und eingeloggt sein um Antworten zu schreiben


bv2
english page
Blobby Volley League